online-Forum

News

24.01.2015

Unsere Große Originale Sitzung "Jecker Garten"

Ein voller Saal, tolle Stimmung, ein bestens aufgelegtes Publikum und ein Spitzen-Programm, die Voraussetzungen für einen gelungenen Karnevalsabend waren vorhanden.

Die Bühne war dem Motto entsprechend wie ein Garten dekoriert, der Elferrat bestand aus Zwergen, Gärtnern, Bäuerinnen und Bienen und mittendrin Martin Wilms als "Teichente".

Im Vorprogramm zeigten zunächst Rimo als Fahnenschwenker und Saya als Solomarie ihr Programm. Etwas ganz besonderes war heute der "Schneider Wibbel" von Jule: Wie bei der Prinzenpaarkürung sang sie die bekannte Heimatballade mit der Live-Begleitung vom Orchester ARDO.

Der Einzug unseres Kinderprinzenpaares Lukas I. und Emilia eskortiert durch die Prinzengarde Blau-Weiss war ein Glanzpunkt. Ihre Rede erntete wieder viel Applaus.

Pünktlich um 19:11 Uhr begann das Hauptprogramm für die über 300 Gäste im prall gefüllten Rheingoldsaal der Rheinterrasse Düsseldorf. Der Elferrat zog in Begleitung der Prinzengarde Blau-Weiss ein. Ein beeindruckendes Bild. Das Programm der Prinzengarde Blau-Weiss hat noch nicht begonnen, da musste es nach der kurzen Begrüßung direkt unterbrochen werden, denn das Prinzenpaar der Landeshauptstadt Düsseldorf Christian II. und Claudia kam zu Besuch. Eine volle Bühne und ein begeistertes Publikum waren Grund genug für die beiden das Prinzenpaarlied zu singen.

Nach dem Besuch des Prinzenpaares brach die Prinzengarde Blau-Weiss mit Gardetanz und Gesang endgültig das Eis im Saal. Besonders das Medley mit Udo Jürgens-Liedern von Jens Lier rissen das Publikum mit. Da blieb die Forderung nach einer Zugabe nicht aus.

Der erste Redner des Abends war Wolfgang Trepper, der unter anderem  mit seiner etwas anderen Betrachtung von Heino-Liedern einen prächtigen Auftritt hatte. Mit provokanten Analysen nahm er Texte von Schlagern auf's Korn. Bei "Marmor, Stein und Eisen bricht" sang das Publikum begeistert mit. Standing Ovations.

Bruce Kapusta, der Clown mit seiner Trompete, spielte Schlager und Pop-Songs und ließ seinen Auftritt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Im Publikum stehend zauberte er mit Konfettiregen und Lichteffekten eine unvergleichliche Stimmung in den ausverkauften Saal.

Auch unsere eigene Jugend darf natürlich im Programm nicht fehlen. Mit ihrem Showtanz und dem Tanzduo Nina und Daniela ein weiteres Highlight im Programm. Wir sind sehr stolz auf unseren Nachwuchs.

Der Hausmeister von nebenan Winfried Ketzer nahm die alltäglichen Dinge des Lebens und das aktuelle Zeitgeschehen mit seiner Rheinischen Art auf´s Korn.

Als nächster musikalischer Programmpunkt heizten Düsseldorfs unglaublich brave Buben DUBB dem Publikum ein. Das Publikum stand auf den Stühlen und feierte.

Etwas für's Auge zeigte die Tanzgarde der Karnevalsfreunde der katholischen Jugend. Die Tanzgarde verzauberte regelrecht mit ihren fantasievollen Choreografien. Tosender Applaus.

Und nochmal unser Tanzduo Nina und Daniela. Sie zeigten ihren Tanz "Dick und Doof".

Frei nach dem Motto "Das Beste kommt zum Schluss" gab es den absoluten Höhepunkt zum Schluss: Während des Auftrittes des Halve Hahn kamen CC Präsident Josef Hinkel, CC-Geschäftsführer Christoph Joußen, CC-Schatzmeister Markus Plank, Oberbürgermeister Thomas Geisel mit seiner Frau und eine Abordnung der Ehrengarde zu Besuch. Josef Hinkel konnte damit seine Ehrung für 1 x 11 Jahre Senator bei den Düsseldorfer Originalen entgegennehmen. Das i-Tüpfelchen für den perfekten Abend war der "Liebesbrief an Düsseldorf" gesungen von Josef Hinkel gemeinsam mit dem Halve Hahn.

Nach der Sitzung wurde noch lange im Foyer weitergefeiert.

Eine gelungene Veranstaltung, die sehr viel Lob von allen Beteiligten und Gästen erhielt. Vielen Dank.

 

In der Galerie gibt es viele Bilder (Vielen Dank an Dirk Kubitzky und Theo Moutsokapas) ->

Zum Online-Bericht von report-D ->

Zum Bericht der Rheinischen Post ->

zurück zur Übersicht
LETZTE BEITRÄGE
06.05.2018
Und jährlich grüßt die Heidebrinkschule - Die Tradition geht weiter

 Es war wieder eines unserer Highlights im Jahr.  Wir haben unsere Tradition fortgesetzt und sind auch in diesem Jahr nach Dinslaken aufgebrochen, um wieder ein grandioses Wochenende mite ...

weiterlesen

01.05.2018
Born to be wild – Pepe’s Beiwagentour war ein Ereignis

Zur Ordensverleihung zu Beginn der Session 2017/2018 konnten wir Pepe für ihre 3 x 11-jährige Treue zum Verein ehren. Als Geschenk bekam sie die Beiwagenfahrt, die sie sich schon so lange ...

weiterlesen