online-Forum

News

08.02.2016

Der „ausgefallene“ Rosenmontag

Petrus ist doch kein Düsseldorfer! Aufgrund einer Sturmwarnung, wurde der Rosenmontagszug kurzfristig abgesagt.

Aber wir wären nicht die Originale, wenn wir nicht trotzdem einen richtig guten Rosenmontag feiern könnten. Also haben wir spontan die früheste „After-Zoch-Party“ der Originale Geschichte ins Leben gerufen. Alle Teilnehmer wurden zur „Originale-Impro-Spontan-Karnevalsparty“ in die Bender’s Marie eingeladen und fast alle sind gekommen. Es war ein rauschendes Fest mit vielen Überraschungen.

Unser Kinderprinzenpaar Marvin I. und Leni sollte natürlich nochmal ihre Rede halten. Doch schon nach dem ersten Satz bekamen beide große Augen, als die komplette Jugend synchron mitsprach. Eine kurze Pause – die Jugend wurde nach vorne gebeten – und es kam, was kommen musste: Die Jugend sprach die Rede und Marvin und Leni bewegten nur die Lippen. Riesenjubel. Bei „95 Helau“ teilte sich die Gruppe auf und je zur Hälfte wurde der Prinzenpart und der Venetienpart übernommen. Ein tolles Bild. Ein Erlebnis für alle Gäste. Als Zugabe gab es die „Marvin-Brechter-Ute-Spezial-Humba“. Der kurze Kommentar: „Der Schatzmeister hat gesagt, ich soll mal ‘ne Humba für die Ute machen.“ Der Saal tobte.

Die Gäste unseres großen Sponsors, der Brauerei Schlösser, waren sehr begeistert. So ließ es sich der ehemalige Karnevalsprinz 2010 aus Dortmund nicht nehmen, Marvin und Leni, der Jugend und uns Originalen ein dickes Lob auszusprechen.

Unser improvisiertes Programm ging weiter: Venetia Leni und unsere Solomarie Saya sangen und tanzten zu Chaka Waka und rissen die Gäste mit. Ab jetzt gab es kein Halten mehr: Die große Jugend tanzte den Bambinitanz in Perfektion und musste gleich drei Zugaben geben. Anschließend waren die Mütter dran. Die zeigten eine sensationelle Version des Affentanzes der Bambini.

Tja, da mussten auch die Väter ran. Eine (fast) synchron getanzte Neuauflage von „95 Helau“. Eine Augenweide für die weiblichen Gäste. Die Zugabe mit Micky Brechter als Vorsänger bot dann auch noch etwas für die Lachmuskeln.

Als Überraschung besuchten uns die Benrather Schlossnarren mit ihrem Präsidenten Jochen Scharf. Sehr liebe Freunde, mit denen wir eine enge Freundschaft pflegen.

Alle Gäste feierten ausgelassen bis in den frühen Abend.

Hier gibt es die Bilder ->

zurück zur Übersicht
LETZTE BEITRÄGE
01.12.2018
Teilnahme am 15. Niederrheinischen Garde- und Schautanzfestival

 

Unser Tanzduo, sowie unsere Große Gruppe nahmen auch in diesem Jahr am
15. Niederrheinischen Garde- und Schautanzfestival der Narrenzunft Kempen in der Albert-Mooren-Hal ...

weiterlesen

24.11.2018
Verleihung des närrischen Jugendoskars

Am 24.11.2018 wurden wir von den Rot-Weißen Husaren der Stadt Düsseldorf empfangen. Für die grandiose Jugendarbeit, die unser Verein leistet und das tolle Programm das unsere Origin ...

weiterlesen