online-Forum

News

24.02.2017

Mi Häzz, minn Stadt, minn Karneval im ausverkauften Henkel-Saal

Es war ein mitreißender toller Abend im Henkel-Saal. Ausverkauftes Haus, 750 begeisterte Jecken feierten eine grandiose Party. Mi Häzz, minn Stadt, minn Karneval – 111% Düsseldorf.

Das Vorprogramm war ganz der Jugend gewidmet. Unser Kinderprinzenpaar Cedric I. und Saya. Eröffneten den Abend mit ihrer Rede und dem Paartanz. Unsere Große Gruppe zeigte noch einmal ihren Sessionstanz und Jule rockte den Saal mit „I will survive“ und „Country Roads“.

Der karnevalistische Nachwuchs wurde ergänzt durch das Düsseldorfer Funkelmariechen „Mimmi“ Merz, die mit Tanz und Gesang das Publikum begeisterte und die Kinderhoppeditza Jana Lehne, mit ihrer Hoppeditzrede.

Ralph Marquis beweist es jedes Mal auf eindrucksvolle Weise, wie fit Karneval hält. Stolze 90 Lenze zählt er mittlerweile und bringt noch immer ordentlich Stimmung. Kein Wunder, denn er ist ja „Im Rheinland geboren“.

Die KG Regenbogen kam mit einem Riesenaufgebot und erlebte einen fantastischen Einzug mit Pyrotechnik vom Feinsten. Sie brachte ein Medley ihrer Lieder. Das Tanzpaar Karsten & Kevin zeigte eine beeindruckende Choreographie. Das Publikum entließ alle erst nach mehreren Zugaben.

Zum erstenmal bei Mi Häzz waren die „Schussa Gugga“, eine Brass Band aus der Schweiz. Tolle Musik mit krachender Percussion riss das Publikum mit.

Die Party ging ohne Pause weiter:

Die Große Hildener mit einer tollen Schwarzlichtshow, die Jolly Family und Alt Schuss sorgten für prächtige Stimmung.

Ebenfalls zum ersten Mal bei Mi Häzz war Angelique Sendzik. Mit ihrem Schlager-Potpourri brachte sie die Gäste zum Mitsingen. Da durften die Zugaben nicht fehlen.

Der Einzug des Prinzenpaares der Landeshauptstadt Düsseldorf Christian I. und Alina wurde wieder mit dem traditionellen Konfettiregen begleitet. Unsere Jungend stand dabei Spalier und hat den beiden einen effektvollen Einzug beschert. Beide waren sehr gut aufgelegt und freuten sich über „diesen fantastischen Einzug“ und das Gefühl „nach Hause zu kommen“.

Unsere beiden Paartanz-Mädels Nina und Daniela zeigen ihren akrobatischen Paartanz perfekt.

Premiere Nummer 3: Auch zum ersten Mal bei Mi Häzz: Kai & Kai, unsere Entdeckung vom Stammtisch 2016. Mittlerweile groß im Karneval unterwegs, zeigten die beiden, dass auch Jungs tolle Ideen haben. Drei komplette Nummern „mussten“ die beiden zeigen. Besonders das weibliche Publikum war hingerissen.

De Fetzer spielten zum Finale auf und sorgten wie immer für einen ordentlichen „Bierdeckel-Regen“.

Die Party ging bis weit nach Mitternacht, die letzten Gäste verließen den Henkel-Saal erst am frühen Morgen. Wir freuen uns auf den 09.02.2018, wenn es wieder heißt „Mi Häzz, minn Stadt, minn Karneval – 111% Düsseldorf“.

Dass dieser Abend so grandios wurde, ist Martin Wilms zu verdanken. Er präsentierte sein Programm perfekt, begeisterte das Publikum und war ein perfekter Gastgeber.

-> hier gibt es die große Bildergalerie (vielen Dank an Dirk Kubitzky)

-> hier geht es zum Online-Bericht von report-d

-> und hier zu Jeck in Düsseldorf

zurück zur Übersicht
LETZTE BEITRÄGE
09.02.2018
Unser traditionelle Karnevalsgottesdienst

Mit Helau und Halleluja feierten wir mit den Rather Aape einen karnevalistischen Gottesdienst in St. Josef.

Pfarrer Sülzenfuß zelebrierte die Heilige Messe mit Texten ...

weiterlesen
04.02.2018
Heimspiel für unsere Venetia beim Kinderkarneval der Rather Aape

Kinderkarneval bei den Rather Aape.

Das war ein absoluter Wunschtermin unserer Venetia Marlene, sie besuchte ihren Heimatverein. Die Rather Aape und ihr Publikum bereiteten
...


weiterlesen