online-Forum

News

07.05.2017

Kult und Tradition: Das Jugendwochenende in der Heidebrinkschule

(Text: Anna-Lena Pfisterer und Theresa Wiesemann)

Es war wieder soweit. Die Tradition wurde fortgesetzt und so haben wir uns alle auf den Weg nach Dinslaken zur Heidebrinkschule gemacht.

Thema in diesem Jahr war die „Originale Traumfabrik“. Unter diesem Motto konnte sich jedes Team einen von drei Filmen aussuchen, zu denen sie dann kreativ werden konnten.

So kam es dann dazu, dass „Harry Potter“, „Fluch der Karibik“, „Alice im Wunderland“, „Die Minions“, und „Die Schöne und das Biest“ vertreten waren.

Anders als in den anderen Jahren sind in diesem Jahr auch sechs Bambinis und unser ehemaliger Kinderprinz Cedric mitgefahren, die die Teams tatkräftig unterstützt haben.

Bei traumhaftem Wetter trudelten nach und nach alle ein und bezogen ihre Zimmer und richteten sich für das bevorstehende Wochenende häuslich ein. Dann gab es Abendessen und danach begannen die Teams mit der großen Wochenendaufgabe: Es sollten Ausschnitte, Fortsetzungen oder Trailer des jeweiligen Filmes gedreht werden.

Es wurde ruhig auf dem Schulhof (was wirklich sehr ungewöhnlich war), da sich alle zum Drehen verzogen haben.  Langsam dämmerte es und nach und nach fanden sich alle um das Lagerfeuer zusammen, um zu Trinken, zu essen, um nett beisammen zu sein. Für musikalische Gestaltung war durchgehend gesorgt und die Jugend hatte viel Spaß. Es wurde um das Lagerfeuer getanzt, laut gesungen und ausgelassen gefeiert. Erst spät gingen alle Lichter in Dinslaken aus.

Am Samstag ging es nach dem Frühstück los mit den Spielen. Wie auch im letzten Jahr traten die Teams gegeneinander an und kämpften alle um den ersten Platz.

Die Spielnamen passten alle zu dem diesjährigen Motto. Es wurden Spiele wie ,,Musik ist Trumpf‘‘ (Lieder erraten), oder ,,Dirty Dancing‘‘ (Ballontanz) gespielt. Bei ,,Dalli-Klick‘‘ mussten die Teams verschiedene Puzzles erraten, die alle etwas mit Film zu tun hatten.

Nach dem Grillen am Abend, versammelten sich alle im Speisesaal. Die Teams kamen in ihren Kostümen und es wurden die verschiedenen Filmausschnitte der Teams angeguckt. Dabei wurde sehr viel gelacht.  Jedes Team bekam am Ende einen Oskar für ihren kleinen Film. 

Auch an diesem Abend saßen alle bis spät in die Nacht am Lagerfeuer. Es wurde gesungen, getanzt und gelacht.

Sonntags war das große Aufräumen angesagt. Im Anschluss wurde das letzte Spiel gespielt und es folgte die Siegerehrung. Mit einem knappe Vorsprung gewann „Die Schöne und das Biest“ vor „Harry Potter“. Anschließend wurde noch zusammen gegrillt, danach sind viele Richtung Heimat aufgebrochen. Einige wenige haben das schöne Wetter noch bis zum Schluss ausgenutzt und das Wochenende in Ruhe ausklingen lassen.

Zum Schluss bleibt nur noch uns aus Dinslaken zu verabschieden und uns bis zum nächsten Jahr zu verabschieden.

Hier gibt es die Bilder ->

zurück zur Übersicht
LETZTE BEITRÄGE
08.12.2018
Unsere Weihnachtsfeier 2018

In Typischer Originale- Stimmung sangen, lachten und feierten wir unsere diesjährige Weihnachtsfeier im TUS Nord.

Früh morgens sammelte sich das Aufbauteam im TUS Nord. Auch in di ...

weiterlesen

01.12.2018
Teilnahme am 15. Niederrheinischen Garde- und Schautanzfestival

 

Unser Tanzduo, sowie unsere Große Gruppe nahmen auch in diesem Jahr am
15. Niederrheinischen Garde- und Schautanzfestival der Narrenzunft Kempen in der Albert-Mooren-Hal ...

weiterlesen